SBR-Workshop "Länderstrategien für den Breitbandausbau in Österreich, Deutschland und Südtirol"

Am 21.09.2017 fand in Wien der 5. Workshop von SBR-net Consulting AG zum Thema „Länderstrategien für den Breitbandausbau“ in Österreich, Deutschland und Südtirol statt. Der Erfahrungsaustausch war wieder mit hochrangigen Vertretern der Bundesländer, Bundesministerien sowie Regulierungsbehörden und Branchenexperten besetzt. Die mehr als 50 Teilnehmer konnten sich in 12 Vorträgen intensiv mit den neuesten Erfahrungen und wesentlichen Erkenntnissen bei der Umsetzung von Strategien, Förderungen und Ausbauprogrammen von Breitbandnetzen auseinandersetzen. Es wurden Parallelen und Unterschiede in den Ansätzen der jeweiligen Länder analysiert. Dass es einen Strategieschwenk in Richtung Gigabitnetze gibt – und noch wesentlich mehr Fördergelder für den weitern Ausbau in Aussicht gestellt werden – befeuert die Branche.

SBR wird in der Folge die Ergebnisse in Form eines White Papers veröffentlichen. Eine erste Übersicht über die letzten Entwicklungen finden sie hier. Fragen zur Veranstaltung können sie an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! richten.

Breitbandförderungen für Gemeinden und KMU

Am 7. September 2017 hat Herr Mag. Kittl in Tamsweg auf einer Kooperationsveranstaltung der Wirtschaftskammer Salzburg und des Regionalverbands Lungau einen Vortrag zum Thema „Breitbandförderungen für Gemeinden und KMU“ gehalten. Insbesondere die Möglichkeit, echte Glasfaseranschlüsse für KMU und Gemeinden (zur Versorgung von Schulen und öffentlichen Bildungseinrichtungen) mit Förderungen aus der Breitbandmilliarde von bis zu 90 % (Gemeinden) bzw. 50 % (KMU) zu realisieren, stand dabei im Mittelpunkt. SBR unterstützt Gemeinden und KMU in Kooperation mit dem Land Salzburg bei der Erarbeitung von Förderanträgen. Ein Überblick zu weiteren Förderprogrammen für Gemeinden aus der Breitbandmilliarde rundete den Vortrag ab.

5. Workshop zu Breitbandausbau auf Länderebene

Der 5. Workshop von SBR-net Consulting AG zum Thema „Länderstrategien für den Breitbandausbau in Österreich, Deutschland und Südtirol" findet am 21. September 2017 in Wien statt.

Wir haben auch heuer wieder ein spannendes Programm mit hochrangigen Referenten für Sie zusammengestellt und freuen uns auf einen interessanten Workshop und angeregte Diskussionen.

Details zu Anmeldung, Kosten und Ablauf der Veranstaltung finden Sie hier.

Sichern Sie sich rechtzeitig Ihren Platz. Anmeldeschluss ist der 16. August 2017.

Weitere Informationen zum Download

Anmelde-Formular

Workshop-Programm

Digitalisierung: Welche Infrastruktur brauchen wir morgen?

Am 11. Juli 2017 hat Hr. Wirsing von SBR in Stuttgart im Rahmen der Veranstaltung „Baden-Württemberg 4.0“ vom Behörden Spiegel das Fachforum zum Thema Infrastruktur unter dem Motto „Breitband als Rückgrat der digitalen Gesellschaft“ moderiert. Gemeinsam mit den Gästen auf dem Podium konnten zentrale Fragen rund um die Zukunftsperspektive und die Anforderungen an moderne Kommunikationsinfrastrukturen für Kommunen, Wirtschaft und Gesellschaft erörtert werden. Die Folien zum Impuls-Vortrag können Sie hier abrufen.

5G-Workshop

5G ist in aller Munde. Die neue Mobilfunktechnologie, die von der Europäischen Union stark in den Mittelpunkt der Diskussion gerückt wird und die auch ihren Niederschlag in der nationalen Politik gefunden hat, soll in den kommenden Jahren implementiert werden. 5G soll mehr sein als nur eine verbesserte Breitbandversorgung mit Mobilfunk. Dies soll insbesondere durch eine Verkürzung der Verzögerungszeiten erreicht werden. Mit 5G werden ganz andere Anwendungen und Dienste möglich und denkbar, wie zum Beispiel das autonome Fahren, Transportdienste, virtuelle Realität, Informationsangebote etc. und all dies betrifft nicht nur die private Wirtschaft sondern auch die öffentliche Hand.

SBR-net Consulting hat dazu einen Workshop konzipiert, in dem grundlegende Fragestellungen behandelt werden und auch individuelle Aspekte berücksichtigt werden können. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  1. News
  2. Veranstaltungen
next
prev